Instagram


AUDREY A Sofa Gefunden

Rasse: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Schulterhoehe: mittlere kg 22
Farbe: beige weiss
Alter: 29.05.2015
Kastriert: Ja
Verträglich mit Rüden: Nein
Verträglich mit Hündinnen: Nein
Verträglich mit Katzen: Nein
Aufenthaltsort: Mailand
Herkunft: Neaples
Krankheiten: Leberenzephalopathie, verursacht durch vaskulären Shunt
Mittelmeerkrankheiten:
Leishmaniose: 40 (negativ)
Filaria: Negativ
Ehrlichiose: Negativ
Borreliose: Negativ
Rickettsiose: 80 (leicht positiv)
Anaplasmose: Negativ
Eingestellt: Mai 2021


Beschreibungen / Lebenslauf:

Andreana, heute "Audrey", wurde im Mai 2020 in sehr schlechtem Zustand auf der Strasse in Neaples gefunden. Tierschutzer von Tierschutzverein Astra haben sie ubernmommen, um ihr das Canile zu ersparen. Dank der Pflege von Tierschutzern ist Andreana geblueht und hat sich gut erholt. Das Leben im Zwinger war fuer sie zu stressig und so hat Andreana im Feb. 2021 eine Decke gefressen! Sie war sehr krank. Die Werte von Nieren und Leber waren katastrophal. Gott sein Dank, konnte sie die Decke von selber vertreiben und eine OP war nicht notig. 
Maerz 2021 durfte sie nach Mailand und wurde vom Tierschutzverein Rescue Bau ubernommen, damit sie bessere Chance auf einer Vermittlung hatte. Sie wurde "Audrey" umgetauft. Auch hier leidet Audrey extrem, weil sie immer im Zwinger sein muess. Sie hat schon zweimals die Gehege gebissen und hat vom Mund sehr viel geblutet. 
Tierschutzer beschreiben sie so: sie sucht sehr viel den Kontakt zu Leuten, ist super suess und verschmusst. Sie ist aufdringlich und kontrolliert vor Freude ihre Energie kaum. Sie hat schnell gelernt an der Leine zu gehen. Draussen von der Tierpension zeigt sie keine Angste zu haben, sie liebt es mit der Nase zu arbeiten und die Welt zu erkunden. Sie freut sich uber jede Person, die sie auf dem Weg trifft. Mit Artgenossen neigt sie dazu, eifersuchtig zu sein. Sie lebte jedoch in Neaples im Rudel und konnte sogar mit Welpen sein. Mit Katzen musste man noch testen. 

29.05.2020

Auf der Strasse Neaples gefunden und vom Tierschutzverein Astra ubernommen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.06.2020

 

 

25.08.2020

 

15.09.2020

 

14.03.2021

Willkommen in Mailand beim Tierschutzverein Rescue Bau. 

 

 

 

 

 

11.05.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

24.05.2021

 

 

25.05.2021

 

31.05.2021

Audrey hat in der Nacht den Zaun vom Zwinger gebissen. Sie hat sich schwer verletzt. Es gab Blut uberall im Zwinger. Eine OP war notwendig: musste im Mund genaht werden und einige Zahne muessten ausgezogen werden. Sie ist im Zwinger sehr unruhig und wir machen uns grosse Sorgen, dass sie so was wiederholen konnte. 

 

 

14.06.2021

 

22.06.2021

Alice Castorina von Rescue Bau informiert: 
Liebe Freunde, es ist die Tierarztin, die jetzt spricht. Wie Ihr  inzwischen weisst, es ging Audrey schlecht. Uns wurde empfohlen  einen CT-Scan und MRT machen zu lassen. Es hat sich herausgestellt, dass sie eine große Gefäßanomalie hat, die alle ihre Probleme verursacht hat. Sie leidet an einer Leberenzephalopathie, die durch vaskuläre Shunt verursacht wird. 
Was bedeutet das?  Im Körper  gibt es ein wunderbares Organ, das die Aufgabe hat, das Blut von allen Toxinen zu reinigen.  Audrey hat jedoch zahlreiche abnorme Gefäße, die, anstatt Blut in die Leber zu bringen, um es zu räumen, es woanders hinbringen. Auf dieser Weise bleibt Blut in einem Kreislauf reich an toxischen Elementen, vor allem Ammoniak. Diese Giftstoffe schädigen alles, vor allem aber das sehr empfindliche zentrale Nervensystem. Wenn das Gehirn berauscht wird, so wie es Audrey passiert, verhält es sich abnormal. Aus diesem Grund zerstörte Audrey alles und hat diese Krisen, in denen sie ihr Augenlicht verliert, stolpert, verwirrt bleibt.
Nun: wir haben die Therapie eingesetzt. Im Moment werden wir versuchen, sie mit Medikamenten und spezifischer Ernährung wieder aufzunehmen (die sie ihr ganzes Leben lang essen muss) und sehen, wie es geht. In Zukunft konnte es notig sein, sie mehrmals operieren zu lassen, um das Problem  definitiv zu losen. Im Moment ist es wichtig, dass der Ammoniakgehalt sinkt und die Krisen unter Kontrolle sind.
KEPPRA, um ihre zerstörerischen und selbstschädigenden Krisen zu mildern. 
LATTULOSIO: zur Verringerung der Ammoniakkonzentration im Darm und damit im Blut. 
MARIANO HEPAKRILL DISTEL zur Unterstützung der Leber
BIMIXIN, weil es Bakterien im Darm gibt, die so viel Ammoniak produzieren, und wir müssen sie töten. (Bimixin ist unser Killer).

 

11.07.2021

Hallo von Audrey!! Es geht ihr  viel besser!!! Sie nimmt Gewicht und hat keine Krise mehr!!!! Weiter daumen druecken.  
Nochmals vielen Dank an Alle, die uns helfen! 
Audrey braucht: 
- frischer Ricotta 
- Reis (vorzugsweise basmati)  
- Karotten 
- Kokosöl
- Trockenfutter Royal hepatic 
- LATTULOS 
- Purin fortiflora
- VLS3 probiotic
Auf dem Bild mit Geschenke von Julia! :-) 

 

 

05.09.2021

Audrey geht es jetzt gut. Seit wir Anfang Juni von ihrem Problem erfahren haben, hatte sie keine Krise mehr. Sie hat Gewicht gewonnen, ist aktiv,  kuschelig und freut sich Gassi zu gehen. 
Damit sie gesund bleibt: 
- Trockenfutter Royal hunde hepatic 
- frischer Ricotta 
- Karotten und Erbsen 
Integriert mit:
- fortiflora purina 
- Mariendistel 
- hund essential pato
- LATTULOS 
Wichtig: Keppra morgens und abends 1 ml 

 

 

 

08.10.2021

 

Auf Pflegestelle November 2021

05.03.2022

 

Vermittelt Mai 2022