Instagram


Remi Sofa Gesucht

Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Schulterhoehe: Mittlere
Farbe: Weiss-Schwarz
Alter: 2008
Kastriert: Ja
Verträglich mit Rüden: Nein
Verträglich mit Hündinnen: Ja
Verträglich mit Katzen: Nicht bekannt - kann aber getestet werden
Aufenthaltsort: Italien - Mailand
Herkunft: Italien - Latina
Krankheiten: Keine bekannt
Mittelmeerkrankheiten:
Leishmaniose: Negativ
Filaria: Negativ
Ehrlichiose: Negativ
Borreliose: Negativ
Rickettsiose: Negativ
Anaplasmose: Negativ
Eingestellt: Oktober 2014


Beschreibungen / Lebenslauf:

05.10.2014

Eine Familie aus Mailand hat vor 2 Monaten Remi aus Suditalien adoptiert. Sie kommen mit ihm nicht zurecht und haben uns gebeten ihn zu ubernehmen.
Der Hund sei in der Stadt unter Stress und habe sich aggressiv gegenuber Artgenossen gezeigt und habe auch Herrchen angeknurrt als er ihn vom Bett runterholen wollte.
Er braucht Ruhe und Leute mit Erfahrung die ihn Sicherheit geben.
Er war schon zwei Wochen bei uns auf der Pension und hat sich bisher mit allen freundlich gezeigt und hat sich sogar mit einer Hundin befreundet.

Remi bei Pension Puttini

Seine Vergangenheit im kurz:
- Oktober 2013: er wurde von Tierschutzern auf den Strassen von Latina in sehr schlechtem Zustand gerettet. Er war sehr abgemagert und man konnte auf seinem Korper sehen dass er misshandelt wurde. Er musste zwei Monate in der Klinik sein. Er war so angstlich dass als man ihn streicheln wollte musste er die Augen schliessen und fangte an zu zittern.
- Februari 2014: Remi wurde im Zwinger von seinen Kumpels schwer angegriffen. Das Fleisch war bis Knochen zerrissen. Er musst wieder fur zwei Monate in der KLinik.
- April 2014: zuruck ins Tierheim. Diesmal alleine im Zwinger und tragt einen Halskragen. Die Wunde sind noch offen und werden behandelt, sehe Bilder.
- August 2014: eine Familie aus Mailand hat seinen Notruf gelesen und mochte ihn adoptieren. Er fahrt nach Mailand. Lebt dort zwei Monate und wird dann zu Salva la Zampa ubergeben.

 

 

 

 

 

18.10.2014

REMI'
Bilder von Andrea Suzzani

 

 

 

26.12.2014

Heute total unerwartet ist Remi uber die Regenbogenbruecke gegangen. Er hatte schlimme Krampfe. Chiara hat ihn zum Nottierklinik gefahren. Er ist nach einer halben Stunde von alleine gegangen. Keine Zeit um eine Diagnose zu machen, keine Zeit um "ciao" zu sagen.
Du hast immer nur Pech in deinem Leben gehabt und du wolltest so sehr geliebt sein. Wir haben dir lieb. Das Leben kann so ungerecht sein. Jetzt rennst du frei in einem besseren Welt.
Ciao "cicatrice Remi".

 
Kontaktdaten :
Organization/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Doro Rembart
Telefon: 0172 - 6351065
E-mail: rembart@hundepfoten-in-not.de
 
zooplus